• bundesweiter Wettbewerb für die Klassenstufen 3-10 aller allgemeinbildenden Schulen
  • dreigliedriger Wettbewerb bestehend aus Vor-, Zwischen- und Finalrunde
  • eigener Fragenkatalog für die jeweiligen Klassenstufen, schulformunabhängig
  • durch geschickte Aufgabengestaltung sind viele Aufgaben in der Vorrunde für alle Schülerinnen und Schüler lösbar
  • lehrplan- und kernlehrplanorientierte Aufgabenstellung durch bundesweites Fragenteam
  • komplett automatische Auswertung seitens Pangea
  • internationaler Wettbewerb, neben Deutschland nehmen 16 weitere Länder teil

Vorteile

  • Der Pangea-Mathematikwettbewerb ist für alle Beteiligten KOSTENLOS.
  • Eine Teilnahme ist optional auch in englischer Sprache möglich.
  • Die Fragen sind mit einem Punkt für leicht und fünf Punkten für schwer eingestuft. In der ersten Runde werden 25 Aufgaben gestellt, dabei sind allein 15 in der Kategorie ein bis drei Punkte. Dadurch steigert sich das Selbstwertgefühl schwächerer Schüler.
  • Unser namhaftes Gremium sichert die Qualität der Wettbewerbsaufgaben.
  • Alle angemeldeten Schulen mit mehr als 15 Teilnehmern erhalten die Unterlagen (Fragenkataloge, Urkunden, Antwortbögen) zeitnah zur Vorrunde von Pangea gestellt, bei weniger Teilnehmern bieten wir Selbstdruck der Materialien über das Onlineportal an.
  • Die Anmeldung erfolgt einfach online oder per Fax.
  • Jede Klassenstufe hat einen eigenen Fragenkatalog, den die Schüler behalten dürfen.
  • Umfangreiches Webportal für Lehrer: Lehrkräfte können die Ergebnisse einsehen, weitere Schülerinnen und Schüler zum Wettbewerb anmelden und Antwortbögen nachdrucken.
  • Eine Onlineabfrage der Ergebnisse für Lehrer und Schüler ist nach nur wenigen Wochen über das Onlineportal möglich. Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.
  • Für Lehrkräfte: detaillierte Einsicht in den Lernstand  der Schüler mit Auswertung nach Themen
  • Für Schüler: Einblick in die eigenen Stärken und Schwächen im eigenen Log-in-Bereich für die Schüler
  • Regionalfinalveranstaltungen mit anschließender Preisverleihung für die Finalisten und besten Mathematiker der jeweiligen Bundesländer finden an sechs Orten in Deutschland statt, dadurch verkürzen sich die Fahrtwege.
  • Alle Finalteilnehmer erhalten Sachpreise sowie je nach Platzierung auch Geldpreise.
  • Der Pangea-Mathematikwettbewerb bedeutet für Lehrerinnen und Lehrer nur minimale Mehrarbeit.