Der Pangea-Mathematikwettbewerb verbindet auch die europäischen Länder miteinander und erstreckt sich auf 18 Länder. Im Wettbewerbsjahr 2015 nahmen europaweit 435.363 (2015: 262.754, 2014 75.840) Schülerinnen und Schüler international teil.

Die Teilnehmerländer sind neben Deutschland Belgien, Dänemark, Frankreich, Irland, Italien, Litauen, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn. Weitere Länder bereiten sich auf den Wettbewerb vor.

Die Zentrale des Pangea-Mathematikwettbewerbs ist Deutschland. Die Philosophie des Wettbewerbs, „Mathematik verbindet“, ist jedoch länderübergreifend. Aufgrund der vielen verschiedenen Länder mit ihren unterschiedlichen Lehrplänen, Schulformen und Lern-Niveaus der Schülerinnen und Schüler führt jedes Land den Wettbewerb den lokalen Gegebenheiten entsprechend aus. Jede der Aktivitäten wird durch Pangea Wettbewerbe e.V. kontrolliert und bedarf seiner Einverständnis. Insbesondere müssen die Organisatoren die Qualitätskriterien von Pangea einhalten.

 http://www.pangea-international.org/

Stat_INT_2015