VBE (Verband Bildung und Erziehung) und Pangea-Mathematikwettbewerb gehen Partnerschaft ein

Einen interessanten und aufschlussreichen Artikel über die Zusammenarbeit des VBE mit dem Pangea-Mathematikwettbewerb kann man in der „Schule heute“, der Zeitschrift des Verbandes Bildung und Erziehung vom November 2014 lesen. (Auch weitere interessante Themen sind der Zeitschrift zu entnehmen.) Verfasser ist der Berliner Helge Dietrich, Mitglied des Beratungsgremiums des Pangea-Mathematikwettbewerbs und ehemaliger Vorsitzender des VBE, Landesverband Berlin.

Der VBE und der Pangea-Mathematikwettbewerb sind seit kurzem Partner. Die Partnerschaft ist für beide Seiten von Nutzen: Der VBE wird einmal mehr seinem Anspruch gerecht, nicht nur Tarifpartner sein zu wollen, sondern auch Initiator und Umsetzer von bildungspolitischen Initiativen. Der Wettbewerb profitiert von diesem Einsatz des VBE, denn er gewinnt mehr Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrerinnen und Lehrer, die motiviert sind, sich zu beteiligen.

Den ganzen Artikel können Sie [hier] lesen (Seite 18).

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) vertritt als parteipolitisch unabhängige Bildungsgewerkschaft die Interessen von ca. 140 000 Pädagoginnen und Pädagogen – aus Kindergarten, Primarstufe, Sekundarstufen I und II, Lehrerbildung – in allen Bundesländern innerhalb seiner 16 Landesverbände.

Der VBE steht für das Ziel: Gerechtigkeit durch Bildung. Er setzt sich für die Stärkung des Lehrerberufs, eine an der Profession orientierte Lehrerbildung, die Anerkennung der Gleichwertigkeit der Lehrämter und eine gleiche Bezahlung für alle Lehrerinnen
und Lehrer aller Schulformen ein. Er fordert für die Erzieher/innen eine Ausbildung
an Fachhochschulen auf europäischem Niveau.

Als Mitglied des Europäischen Gewerkschaftskomitees für Bildung und Wissenschaft (EGBW) bringt sich der VBE in die EU-Politik ein und beteiligt sich am Europäischen Sozialen Dialog Bildung. Dachverband ist der dbb – beamtenbund und tarifunion, deren größte Einzelgewerkschaft der VBE ist. Unter dem Dach des dbb vertritt der VBE die Interessen der tariflich beschäftigten Mitglieder.

[Hier] geht es zur Homepage des VBE.

Quellen: „Schule heute“, November 2014; http://www.vbe.de/

Mathe macht Spaß – Saarbrücker Schüler Fabian Ludt gewinnt den Pangea-Mathematikwettbewerb in seiner Klassenstufe

Platz eins des Pangea-Mathematikwettbewerbs 2014 in der Klassenstufe 5 ging an den Saarbrücker Schüler Fabian Ludt. In der Vorrunde am Otto-Hahn-Gymnasium Saarbrücken am 26.2.2014 qualifizierte sich Fabian für die Zwischenrunde, die am 10.5.2014 an der htw saar stattfand. Auch aus dieser ging er als einer der erfolgreichsten Teilnehmer hervor und wurde zum großen Finale in die Justus-Liebig-Universität nach Gießen eingeladen. Mit seinem ersten Platz setzte er sich gegen insgesamt 19.320 gleichaltrige Teilnehmer durch. Deutschlandweit hatten insgesamt 106.837 Schülerinnen und Schüler von 1.190 Schulen am diesjährigen Wettbewerb teilgenommen. Am 27.6.2014 wurde Fabian bei der Pangea-Preisverleihung am Frankfurter Hof in Mainz geehrt und erhielt eine Urkunde, eine Medaille, einen Sachpreis sowie einen Geldpreis von 150 €.

Am Montag, dem 24.11.2014, wurde der elfjährige Fabian in Begleitung seiner Eltern und der Leitung seiner Schule, des Otto-Hahn-Gymnasiums Saarbrücken, von der Oberbürgermeisterin Charlotte Britz zu einer Ehrung ins Rathaus St. Johann CharlotteBritzFabianLudteingeladen. „Das ist schon irre. Das ist eine ganz tolle Leistung und deshalb wollte auch die Stadt zu diesem 1. Platz gratulieren“, freute sich Charlotte Britz für Fabian und bot ihm für die Zukunft eine Anstellung als Kämmerer der Stadt Saarbrücken an.

Der junge Sitterswalder mag in der Schule am liebsten naturwissenschaftliche Fächer. Vor allem Mathe macht ihm Spaß. Er löst gern Textaufgaben, aber auch das Mikroskopieren interessiert ihn sehr. Als Fabians Mathelehrer dessen Ergebnis beim Pangea-Mathematikwettbewerb der Klasse verkündete, applaudierte diese spontan. In seiner Freizeit baut er gern Modelle von Fahrzeugen oder Fluggeräten, spielt aber auch begeistert Fußball beim SV Auersmacher in der D-Jugend.

Hier finden Sie die Artikel der Saarbrücker Zeitung [Link] und des Wochenspiegels [Link] zu diesem Thema sowie einen Beitrag des Saarländischen Rundfunks [Link].